1  

 

UDI ist Partner der CMAS Germany

 

 

Wissenswertes über uns - Die Verbandsgeschichte   

 

Der Sitz der United Diving Instructors ( UDI ) war ursprünglich in Amerika beheimatet.UDI-Central-Secretary : H.G. Golzing, Cronwell, California.

 

Diese amerikanische Tauchorganisation wurde 1983 in Kalifornien gegründet.Durch die Attraktivität und Qualität der aufbauenden Tauchkurse -Step by Step- erfreute sich diese Tauchausbildung einer immer größer werdenden Beliebtheit.

Im Jahr 1988 hat sich diese Vereinigung mit dem 1.Berufstauchlehrerverband (abgekürzt ÖBV) in Verbindung gesetzt, um auch in Europa Fuß zu fassen.

Gegen Ende 1988 wurde die Zentrale Europa und eine Landesgeschäftsstelle in Österreich gegründet. Im Jahre 1989 wurden in Deutschland und der Schweiz, im Jahr 1997 in Slowenien und Kroatien und im Jahr1998 in Tschechien UDI Landesgeschäftsstellen eröffnet. Diese haben die Aufgabe die UDI Instructoren mit UDI Materialien auf einfache Art zu versorgen und repräsentieren UDI im jeweiligen Land.

 

Peter Dolezyk (vielen in der Taucherszene bekannt als " Dolly ") übernahm ab Oktober 2000 den Verband United Diving Instructors (UDI). Der Sitz der Zentrale wurde somit nach Deutschland verlegt.

Zum Jahreswechsel 2015-2016 übergab Peter Dolezyk nach erfolreichen Jahren als Präsident sein Amt an seinen Nachfolger Andreas Eser. 

 

UDI erkennt gleichwertige Brevetstufen anderer Tauchverbände an. Ebenso werden auch Tauchlehrer anderer Verbände welche dem Standard eines UDI-Instructor entsprechen anerkannt. Man steht auf dem Standpunkt, dass sie ihre Qualifikation durch die getätigten Ausbildungen schon vielfach unter Beweis gestellt haben und somit nicht wiederholt beweisen müssen.

 

Inzwischen ist UDI durch die Qualität der Ausbildung zu einer international anerkannten Vereinigung aufgestiegen. UDI will keine Konkurrenz zu nationalen oder internationalen Verbänden sein.

 

Erfahrung und Sicherheit stehen bei uns im Vordergrund.

 

Ein eigenes Lehrbuch und viele andere Lehrmaterialien führen dem Schüler mit erstklassigen pädagogischen und humorvollen Methoden zum Ausbildungsziel.

 

Neu zur UDI stoßenden Tauchlehrer können ihre bisherigen, erprobten und eingespielten Unterrichtssysteme beibehalten, bzw. auf den Stand von UDI erweitern. UDI erbringt viele Serviceleistungen, die eine Berufsausbildung ungemein erleichtern.

 

Bei uns muss gemäß den Standards eine Mindestanzahl an Taucherausbildungen jährlich nachgewiesen werden. Die Überprüfung erfolgt durch die UDI Zentrale bzw. durch die jeweiligen UDI Landesgeschäftsstellen.

 

Um seine Ausbildungstätigkeit professionell durchführen zu können, wird dem neu zur UDI kommenden Instructor eine Grundausstattung, ein sogenanntes Tauchlehrerpaket geliefert.

 

UDI ist Mitglied im DIN Ausschuss-Germany.

UDI ist seit dem 25.01.2002 Mitglied in der CMAS-Germany.   

 

 

 

                    UDI: Gemeinsam stark

 

 


1  

                                         

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Kontakt:Andreas@u-d-i.de